Dr. B. Fiedler:
 
VL Numerik und Informatik für Lehramt Gymnasial- und Mittelschulen, Sommer 2004


Themen des Mathematischen Praktikums

Ergebnisse der Abschlußklausur

Übungsaufgaben:

Serie 1 Serie 2 Serie 3 Serie 4 Serie 5
Serie 6 Serie 7 Serie 8 Serie 9 Serie 10
Serie 11 Serie 12 Serie 13 Serie 14 Test 22.7.04
Lösungen
 
Ablauf des Übungsbetriebes:
  1. Die wöchentlichen Übungsaufgaben werden ohne Kontrolle selbständig gelöst.
  2. Nach einer Woche veröffentliche ich Lösungen im Internet.
  3. In der letzten Übung des Semesters wird ein Test zur Vergabe des Übungsscheines geschrieben. Für den Test sind Taschenrechner und alle eigenen Aufzeichnungen zur Vorlesung und zur Lösung der gestellten Übungsaufgaben zugelassen.

Teilnehmerkreis:

Studenten Lehramt Gymnasial- und Mittelschulen, 3. und 4. Studienjahr

Inhaltliche Schwerpunkte:

Literatur:

  1. J. H. Mathews, K. D. Fink, Numerical Methods Using MATLAB, 3. Aufl.,Prentice-Hall Inc. Simon & Schuster, 1999. (Stimmt weitgehend mit der 2. Auflage überein, die Mathematica verwendete.)
  2. W. Sanns, M. Schuchmann, Praktische Numerik mit Mathematica, Teubner, 2001
  3. R. E. Maeder, Informatik für Mathematiker und Naturwissenschaftler, Addison-Wesley, 1993
  4. M. Kofler, H.-G. Gräbe, Mathematica, Addison-Wesley, 2002
  5. R. E. Maeder, Programming in Mathematica, 3. Aufl., Addison-Wesley, 1997
  6. R. J. Gaylord, S. N. Kamin, P. R. Wellin, Introduction to Programming with Mathematica, TELOS, Springer, 1993
  7. S. Dietze, G. Pönisch, Starthilfe Graphikfähige Taschenrechner und Numerik, Teubner, 1998

Erwartete Vorkenntnisse:

Kenntnisse aus der Linearen Algebra und Analysis zu den oben genannten Themen

Scheinvergabe:

Lehrmaterial:


Linksammlung:

 
 

Back to the teaching page

B. Fiedler, 28.7.2005 WEBCounter by GOWEB WEBCounter by GOWEB
Locations of visitors to this page visitors since 19. April 2003